Vielen Dank für Ihre Anfrage

1.
Schicken Sie mir Ihre Arztbriefe gantonfeld@gmx.de

2.
Terminvergabe und Infos über E-Mail

3.
Videosprechstunde 
(Pc, Smartphone)

Grundvoraussetzungen für die Aufnahme in die Cannabisbehandlung sind:

1. Unterlagen, durch die die Notwendigkeit einer Cannabistherapie ersichtlich ist. Eine einzelne Diagnose wie. z.B. ADHS reicht nicht aus.

2.Kurzes Attest bzw. ein Schreiben vom behandelnden Arzt (Hausarzt, Facharzt) über die Diagnose, Behandlung, Medikamente und Empfehlung (Befürwortung) einer Cannabistherapie.

3. Führung einer exakten und lückenlosen täglichen Dokumentation der Therapie (Excel Tabelle wird zugeschickt)

4.Die tägliche medizinische Cannabisdosis muss auf max. 2 g pro Tag begrenzt werden, daher ist eine weitere Rezeptausstellung erst nach dieser kalkulierten Dosis möglich 

Eine Krankheit wird als schwerwiegend verstanden, wenn sie lebensbedrohlich ist oder wenn sie die Lebensqualität auf Dauer nachhaltig beeinträchtigt (vgl. § 34 Abs. 1 SGB V und § 35 Abs. 2 SGB V).

Ein Heilversuch mit Cannabinoiden ist indiziert entsprechend dem geltenden Gesetzestext (derzeit § 31 Abs. 6 SGB V), wenn: a) der Versicherte an einer schwerwiegenden Erkrankung leidet b) eine dem medizinischen Standard entsprechende Leistung nicht zur Verfügung steht, diese mangelhaft wirksam ist oder nicht vertragen wird c) eine nicht ganz entfernt liegende Aussicht auf eine spürbare positive Einwirkung auf den Krankheitsverlauf oder auf schwerwiegende Symptome besteht.

Mit Cannabinoiden werden Symptome behandelt, nicht eine Grunderkrankung. Eine Monotherapie mit Cannabinoiden wird nicht empfohlen, sondern es handelt sich regelhaft um eine Add-on-Therapie in der laufenden Medikation.

Facharzt für Anästhesie, Intensivmedizin, Schmerztherapie, leitender Notarzt und Naturheilverfahren

Seit 1980 bin ich auf dem Gebiet der Anästhesiologie, Intensivmedizin und Schmerztherapie tätig. Während der Ausbildungszeit im städtischen Krankenhaus Pforzheim erlangte ich 1986 den Facharztitel und habe mich schließlich  1989 in München niedergelassen. Seitdem betreue ich regelmäßig Schmerzpatienten und führe etwa 1000 Narkosen pro Jahr durch.

Neben meiner schulmedizinischen Ausbildung habe ich mich auch den alternativen Methoden der Medizin gewidmet. Hierbei bediene ich mich vorrangig dem Naturheilverfahren, physikalische Therapien, Ernährungs- und Bewegungstherapien.

München Bogenhausen

Adresse

Freischützstrasse 55,
81927 München

Kontakt

Tel:  –

Öffnungszeiten
VIDEO Sprechstunde – online Termine!

 

Sehr geehrte Patienten(-innen),

wegen der Infektionswelle durch Coronaviren findet bis auf Weiteres nur eine Videosprechstunde statt. Es betrifft in erste Linie die Schmerztherapieberatungen. Ich bitte alle Unterlagen vorab per Email zu schicken – im Anschluss wird ein Termin vereinbart. Vielen Dank für Ihr Verständnis !

>> gantonfeld@gmx.de  <<